Geschrieben am

Wer steckt eigentlich hinter …

Wer steckt eigentlich hinter …                                                         

Lucie Müller hat stets ein Lächeln im Gesicht und strahlt ihre Mitmenschen wie die Sonne an. Sie ist 1988 in Sri Lanka lucie müllergeboren und mit 9 Monaten von einem Schweizer Paar adoptiert worden. Aufgewachsen ist sie in Birmensdorf. Wenn sie neben dem Schreiben und der Arbeit Zeit findet, liest sie gerne, zeichnet oder schaut gerne Serien. Seien es historische Romane, Fantasy, wissenschaftliche Thriller oder spannende Biographien; sie kann nie genug dazulernen und Inspiration tanken. Sie achtet darauf immer im Wechsel Bücher auf Deutsch und Englisch zu lesen um in beiden Sprachen flüssig zu bleiben. Rebecca Gablé gehört zu ihren größten Vorbild-Autoren, ebenso Brandon Sanderson.

Wenn sie eine Stadt wäre, wäre sie gerne London: „cool und weltoffen“ sagt sie. Aber eigentlich sei sie wohl doch eher Zürich. Wo sie auch eine Zeit lang studiert hat, Rechtswissenschaften und Psychologie. Ihre typisch schweizerische Überpünktlichkeit können die Interviewer jedenfalls bestätigen.

Cover Kriegssinfonie Bd 1Auf die Frage, was ihr Wunsch sei, wenn sie jetzt einen frei hätte, antwortet sie: „Einen zusätzlichen Tag in der Woche“. Selbst unterwegs, in der U-Bahn und im Tram, nutzt sie jede Minute um zu schreiben. Mit ihrer Fantasy-Trilogie geht nun fast ein Jahrzehnt für sie vorüber. So lange ist sie schon mit dem Projekt110814_Kriegssinfonie_2.pdf beschäftigt. Angefangen hat sie mit 14, einfach mal so, aus Langeweile und inspiriert von „Herr der Ringe“. Es kam vor, dass sie mal eine Schreibblockade hatte, eine Art „Status quo“, wo sich ihre Werke herausgezögert hatten, aber als sie dann einen Vertrag in der Tasche hatte, hat sie wieder den Anschluss gefunden. Anzutreffen ist sie diese Jahr auf der Leipziger Buchmesse. Was sie ihre Leser wissen lassen möchte: Sie freut sich über Feedback und konstruktive Kritik, aber vor allem auch über die ganzen angefertigten faszinierenden Zeichnungen.

Ihr drittes Band zu Kriegssinfonie erscheint Ende 2015, wir dürfen uns auf spannende Intrigen und Auflösungen freuen, mehr verrät sie aber noch nicht.

Ein Beitrag von Nursel Esma Ayar

 

Geschrieben am

Interviews mit Autoren

Ich hätte nicht gedacht, dass sich so viele Autoren melden.
Herzlichen Dank!

So habe ich kurzerhand beschlossen, eine Interviewserie daraus zu machen. Egal, ob ihr in meinem oder in einem anderen Verlag veröffentlicht, ob ihr Indie Autor seid oder gerade mit dem Schreiben beginnt. Ich glaube einfach, dass Leser ein großes Interesse daran haben, den Menschen hinter dem Buch kennenzulernen. Geben wir den Lesern doch einfach die Möglichkeit dazu.

Somit freue ich mich auf weitere Autoren, die sich gern von mir ausfragen lassen wollen.
Am Montag starte ich mit der ersten Autorin, einer äußerst sympathischen dazu.

Lasst euch überraschen und freut euch auf unsere erste Autorin:
Rike Stienen