Geschrieben am

Das wollte ich schon immer mal gesagt haben

Das Verlagshaus el Gato ist ein Kinder- und Jugendbuchverlag für junge Leser zwischen 8 – 16 Jahren

Wir produzieren spannende Literatur, die Kinder (und ihre Eltern) gern lesen. Mit unseren Büchern machen wir Lust, das geschriebene Wort zu entdecken und verbinden dies mit zauberhaften Illustrationen und gezielten Cover.
Unsere Autoren werden von uns sorgfältig ausgesucht, wobei es für uns unwichtig ist, ob der Autor bereits veröffentlicht hat oder nicht. Der Inhalt und die Aussage des Geschriebenen zählen. Wir vermitteln Lesekompetenz und tragen mit didaktischen Inhalten zur Leseförderung bei, ohne den pädagogischen Zeigefinger zu erheben.

Uns sind soziale Projekte wichtig, die sich in einigen unserer Titel widerspiegeln. Ab 2017 arbeiten wir in enger Kooperation mit der gemeinnützigen Initiative Get Your Wings zusammen. Gemeinsam sind einige Projekte zum Thema Nachhaltigkeit, Perspektivbildung für Kinder und Jugendliche sowie Umweltschutz geplant.

Ihr könnt schon sehr gespannt sein.

 

Geschrieben am

Wir wünschen allen ein friedliches Fest

Nichts Schöneres gibt es als diese einmalige Zeit zu genießen, fröhlich zu sein und sich etwas zu gönnen.

Ich wünsche euch von Herzen Zeit für Besinnlichkeit, Glück und Gesundheit für das neue Jahr …

Auch wir nutzen diese Zeit zum Innehalten und Verschnaufen.
Der Verlag bleibt vom 23. Dezember 2016 bis 6. Januar 2017 geschlossen.

Ab Montag, dem 9. Januar freuen wir uns mit euch gemeinsam auf ein neues spannendes Jahr und dürfen auch gleich eine neue Praktikantin begrüßen.

 

Geschrieben am

Gewinnbekanntgabe

Unsere Praktikantin Olga hat den ganzen Vormittag heute gewirbelt und die vielen, vielen Stimmen ausgewertet und die Gewinner gezogen.
Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken, die gestern mitgemacht haben.
Mir hat es viel Spaß bereitet eure Kommentare zu lesen und ich drücke mir und euch die Daumen, dass wir weitere fünf Jahre durchhalten.

 

Aber jetzt gehts los. Ich mache es auch ganz unspektakulär 😉
Die Gewinner sind :
nr-1-caren-kueppers-1nr-1-caren-kueppers-2

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch Caren!

nr-2-alva-furisto-1nr-2-alva-furisto-2

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch Alva!

nr-3-stefanie-caroline-pier-1nr-3-stefanie-caroline-pier-2

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch Stefanie!

nr-4-bianca-gross-1nr-4-bianca-gross-2

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch Bianca, du Glückskind!

 

nr-5-corinna-zabicki-1nr-5-corinna-zabicki-2

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch Corinna!

 

Bitte sendet mir bis Ende der Woche eure Adressen per mail an kontakt@verlagshaus-el-gato.de zu, damit ich eure Geschenke absenden kann.

Allen Nichtgewinnern kann ich nur sagen: Bitte seid nicht traurig, es kann immer nur einer gewinnen. Schaut immer mal wieder bei uns vorbei! Das nächste Gewinnspiel startet übrigens direkt auf der Buch-Berlin. Dort gibt es wieder glitzer-glitzer und eine schöne Tasche … *pscht* mehr wird nicht verraten.

Geschrieben am

Wir feiern Geburtstag – mit euch

Genau am 1. November 2011 stand ich auf einmal vor der Entscheidung: allein weitermachen oder nicht. Ich habe mich fürs Durchhalten entschieden und darf heute voller Stolz den fünften Geburtstag des Verlages feiern.
Fünf abenteuerliche Jahre liegen hinter uns. Fünf Jahre in denen wir unendlich viel gelernt haben, unter anderem: ich über mich selbst, über Bücher (logisch), über die Buchherstellung (noch logischer) und über Menschen im allgemeinen sowie Autoren im Besonderen.

944137_372213396216979_501299864_n

Es gibt Autoren, von denen ich mich im Laufe der Zeit wieder getrennt habe, einfach weil die Chemie nicht stimmte oder die Erwartungshaltung nicht passte. Es gibt aber auch Autoren, die mir regelrecht ans Herz gewachsen sind, wir über die geschäftliche in eine freundschaftliche Beziehung übergegangen sind. Vor drei Jahren sagte mir mal eine Autorin, dass ich aufhören solle, den Verlag und seine Autoren wie eine Mutter und ihre Kinder zu betrachten, dass ich aufhören soll, so sozial zu denken und professioneller werden soll.
Ich hoffe, dass ich professioneller geworden bin – aber dennoch das Spagat geschafft habe, sozial zu bleiben.
Unser Verlagsberater meinte vor nicht allzu langer Zeit zu mir, dass ich es mit meinem Angebot nicht schaffen werde, bei den Großen mitzuspielen. Will ich das?

Bevor ich jetzt jedoch anfange philosophisch zu werden, möchte ich euch den eigentlichen Grund dieses Beitrages erzählen.

Wir wären nicht da, wo wir jetzt sind, wenn wir nicht euch und so tolle Autoren im Verlag hätten.
Ihr die Leser, Käufer, Blogger, Rezensenten – ihr seid es, die meine tägliche Motivation darstellen, das Beste aus den eingesandten Manuskripten zu machen und schöne Bücher zu produzieren.
5 Jahre ist der Verlag jetzt alt und wir möchten den 1. November gemeinsam mit euch feiern.

Natürlich freuen auch wir uns über Geschenke von euch (wer ja gelogen, wenn ich was anderes behaupten würde) – aber ich habe mir überlegt, dass wir uns bei euch bedanken. Für eure Treue uns hier auf der Website zu folgen, auf Facebook, Twitter und dem Podcast.

Was wird euch erwarten?

Haltet am 1. November die Augen offen – ich verlose für jedes Jahr des Bestehens zu einer bestimmten Uhrzeit ein Geschenk. Also zu fünf vollen Stunden. Was es konkret ist, verrate ich jeweils zur entsprechenden Uhrzeit auf Facebook. Likt unsere Facebook-Seite, damit ihr nichts verpasst, kommentiert das Geschenk, was euch gefällt und dann drückt euch selbst die Daumen.

Rechtliches – auch das muss sein

Die jeweiligen Gewinner werden am 2. November hier auf der Website in einem separaten Beitrag genannt.
Danach haben sie eine Woche Zeit, mir per Mail ihre Adressen für den Versand der Geschenke zu nennen. Bekomme ich keine Mail rückt ein anderer Gewinner nach.
Eine Barauszahlung der Geschenke ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmer an der Geburtstagsparty müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Ich bin schon sehr gespannt, was ihr zu den Geschenken sagt und ob sie euch gefallen.
Also lasst uns eine Party feiern!35024238

Geschrieben am

Blick hinter die Kulissen

Es ist wieder Podcast-Zeit. Ich weiß, ich weiß – so richtig regelmäßig, wie versprochen, sind wir nicht.
Dafür habe ich heute eine besonders schöne Folge für euch.

Ich habe unsere Praktikantin Olga verdonnert, Alexandra und Barbara zu interviewen. Sie hatte keinen Script von mir, durfte sich komplett frei entfalten und ich finde, das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen.
Was meint ihr?

Geschrieben am

Aberness: Interview und Hörprobe mit und von Christa Kuczinski

 

Es ist soweit: Hier könnt ihr in unser Interview mit Christa Kuczinski, der Autorin von Aberness, reinhören. Zusätzlich spricht Christa für euch zwei tolle Hörproben ein. Schaltet unbedingt ein und lasst euch nach Aberness mitnehmen!

Verzeiht mir die Qualität der Aufnahme. Ich lerne fleißig, aber alles klappt noch nicht so, wie ich es mir vorstelle 😉 Trotzdem viel Spaß euch!

Geschrieben am

Praktikantenvorstellung: Olga

Moin Moin, ich bin die neue Praktikantin hier und darf mich euch in dieser Folge kurz vorstellen. Außerdem verrate ich euch, was euch demnächst Spannendes an dieser Stelle erwartet.

Das Buch wird im Übrigen „Aberness“ sein, das hier demnächst veröffentlich wird. Dazu werde ich unter anderem ein Interview mit der Autorin Christa Kuczinski führen und euch einen kleinen Vorgeschmack in Form einer Hörprobe einsprechen.

Geschrieben am

Podcastfolge Mary Island

Wir waren jetzt etwas unterwegs, waren in Saarbrücken und in Pößneck.
Aber ich habe euch auch zwei neue Folgen unseres Podcasts mitgebracht – die erste präsentiere ich euch heute.

Jonathan Philippi – war im SRW und wurde für die Sendung Abendrot interviewt.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören.

Und beim Abspann hört man direkt ein Flugzeug über unser Haus fliegen. Das fliegt bestimmt nach Mary Island. 😀

Geschrieben am

Angels Fall – Podcastfolge mit Susanne Leuders

Leider ist hier der Ton nicht so toll und ich im Bearbeiten noch nicht wirklich fit.
Dabei fand ich gerade bei Angels Fall die Antworten von Susanne so gut – und auch wichtig.

Ich hoffe, ihr verzeiht uns diese Schwächelei.
In der kommenden Woche präsentiere ich euch eine Leseprobe aus Angels Fall – natürlich als Hörprobe.