Geschrieben am

Einmal um die Welt … mit Brina Stein!

115 Tage auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen? Davon 68 Tage nur Wasser um sich herum? Wie fühlt sich das an? Autorin Brina Stein hat dies selbst erlebt und nun schickt sie ihre Helden in ihrem Roman um die Welt.

 

Wir freuen uns, Brina Stein als neue Autorin in unserem Haus begrüßen zu dürfen. Ihr erster großer Roman 115 Tage an Tisch 10 – Wellengeflüster auf Weltreise“ wird am 31. Januar 2017 in unserem Verlag erscheinen.  Es ist bereits das sechste Buch der Autorin, die erstmals 2012 veröffentlichte. Brina Stein (bürgerlicher Name Sabrina Reulecke) schrieb zuerst ausschließlich Kurzgeschichten und konnte mit ihren ungewöhnlichen Perspektiven aus der Sicht von Gegenständen und Tieren eindeutig eine Nische im maritimen Buchmarkt für sich besetzen. Auf Wellengeflüster I und II folgten zwei außergewöhnliche Jahresausklänge, die auf Madeira und Sylt spielten. Brina Steins Bücher fanden in den letzten Jahren zahlreiche Lesefans in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In ihrem neuesten Werk „115 Tage an Tisch 10 – Wellengeflüster auf Weltreise“ entführt die Autorin den Leser gleich auf vier Kontinente und in ungewohnte Weiten: Europa, Südamerika, Australien und Afrika heißen die Ziele, die das Kreuzfahrtschiff Kosta Onda in 115 Tagen besuchen wird. Brina Stein nimmt ihre Leser mit zu den schönsten Plätzen ihrer Reise und zu den interessantesten Erfahrungen ihrer eigenen Weltreise, die sie selbst im Jahr 2015 unternahm. Was passiert, wenn drei chaotische, verrückte, aber absolut liebenswerte Landfrauen allabendlich am Tisch 10 auf den nörgeligen Rentner Bruno treffen? Es lässt den Leser manchmal schallend lachen, dann wieder nachdenklich werden. Man versteht schnell, dass eine Weltreise – der große Traum – Menschen und ihre Sichtweisen im Laufe der Zeit nachhaltig verändert. „Vieles im Buch ist zu 100% echt“, verrät uns die Autorin, betont aber, dass die Handlungen ihrer Hauptfiguren alle frei erfunden sind. Und um ihre Leser zu beruhigen, ergänzt sie auch noch, dass sie selbst das Hospital des Schiffes nie von innen gesehen hat, im Gegensatz zu ihrer Figur Jessica (bekannt aus der Wellengeflüster-Buchreihe), die natürlich mit ihrem Mann Tim auch an Bord ist und die der Autorin sehr nahesteht. Die Wellengeflüster-Stammleser lieben an den Werken der Autorin ihre fiktiven Sichtweisen, also die Perspektiven aus der Sicht von Tieren oder Gegenständen. Und sie werden nicht enttäuscht. Neben den beliebten Sylter Geistern Erwin und Paul gibt es auch ein Wiedersehen mit dem kleinen Engel und seinem gestrengen Boss, dem großen Amor.

Geschrieben hat die Autorin dieses Buch übrigens, nachdem sie von ihrer eigenen Weltreise zurückgekehrt ist. „Während des Schreibens tauchte ich erneut in die Welt ein“, berichtet sie, „und wenn meine Helden sich im Buch freuen, dass die Südsee salzig schmeckt, dann war auch ich wieder auf Moorea.“ Dem aufmerksamen Leser entgeht nicht, dass zum Ende des Romans Fragen offenbleiben und so ist es denkbar, dass es mit diesen unvergleichlichen Figuren ein Wiedersehen gibt. Ein wunderschöner Roman für alle Wellengeflüster-Fans und solche, die es werden wollen. Man muss übrigens die anderen Bücher der Autorin nicht gelesen haben, um dieses Werk zu verstehen.

„115 Tage an Tisch 10 – Wellengeflüster auf Weltreise“

ISBN: 978-3-946049-09-8 332 Seiten Klappenbroschur ET: 01. Februar 2017 (aktuell noch zum Subskriptionspreis von 13,50 Euro vorbestellbar)

15 Euro.

Wellengeflüster® ist eine eingetragene Marke der Kreuzfahrtautorin Brina Stein.

 

 

Geschrieben am

Start Subskription Familie, Liebe und andere Sorgen

Cover_Familie+andere Sorgen_354,5x170_RZ_24-04-13.indd

Zahlreiche Autoren verheimlichen ihrer Umwelt, dass sie ein Buch geschrieben haben. Mit Sicherheit aus Selbstschutz. Denn was wäre, wenn kein Verlag das Geschreibsel des Autors veröffentlichen will? Was aber passiert, wenn ein Autor einem seiner Freunde, einem besonders guten Freund, einen Platz im Buch einräumt? Das Manuskript schmort in der Schublade, die Zeit vergeht und diese gute Freundschaft verläuft im Sand. Eines Tages jedoch findet sich tatsächlich ein Verlag, der besagtes Manuskript unter Vertrag nimmt und der Autor freut sich, da er seinem jetzt entfernten Freund, eine freudige Überraschung bereiten will.
Ihr ahnt es? Ja, es musste kommen, wie es kommen musste. Der Schuß ging nach hinten los. Besagter Freund war not amused.

Zwischen Autor und nun ehemaligem Freund entspannen sich unschöne Wortwechsel, ein Anwalt wurde eingeschaltet und wir haben Teile des nun vorliegenden Buches geändert.

Daher mein dringender Rat an jeden angehenden Autor: Bitte sprecht mit real existierenden Personen und holt euch ihr Einverständnis ein, wenn ihr sie in eurem Roman einbauen möchtet. Alternativ verändert ihre Person so, dass kein Außenstehender einen Bezug zur Person herstellen kann.

Nichtsdestotrotz ist nun die endgültige Druckfreigabe erteilt, ein weiteres Buch aus dem Verlagshaus el Gato wird, als Print mit integriertem E-Book, in wenigen Tagen das Licht der Welt erblicken.

Um euch die Wartezeit etwas zu versüßen, starten wir bereits heute mit der Subskription.

Was bedeutet das für euch?

Ihr könnt ab sofort, bis zum Erscheinungstermin am 25.Mai das Buch direkt im Verlag zum Vorzugspreis von 7,50 Euro vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt von Seiten Runge VA, wenn die Prints im Verlag angekommen sind. Jedes Buch hat auf der hinteren Umschlagklappe einen einmaligen E-Book-Code, den ihr direkt in unserem E-Book Store einlösen könnt.

Ab dem (voraussichtlich) 26.Mai wird das Buch dann in allen regulären Buchverkaufsstellen online und stationär zum Preis von 9,90 Euro erhältlich sein. Das E-Book kann auch einzeln zum Preis von 3,49 im verlagseigenen E-Book-Store und in allen E-Book Shops erworben werden.

Folgende Rezension erreichte uns von Katja Reibstein www.wortfugen.de  

Adele ist eine junge Frau, die in ihrem Leben glaubt, alles fest geordnet zu haben und sich genau ausgemalt hat, wie ihre Zukunft aussehen soll. Auf jeden Fall steht für Sie fest, dass sie in der nahen Zukunft keinen Familienurlaub mit Markus, Ihrem Freund, Ihrem Bruder Yannick, dessen Frau Anna und deren Kinder machen möchte. Und für welche Zukunft auch immer in ihrem Leben ist ihr klar, dass sie niemals eigene Kinder haben möchte.

Doch dann kommt alles anders. Yannicks Familie verunglückt auf dem Weg in den Urlaub und lediglich ihr Neffe Basti überlebt das Unglück und lebt fortan bei Adele. Die junge Frau lebt nun das, was sie immer befürchtet hatte: Sie ist für ein Kind verantwortlich und muss sich in dieser Verantwortung auch in ihrer Beziehung zu Markus neu definieren. Sie lernt sich selbst und ihr Lieben neu kennen.

Claudi Feldhaus schreibt in ihrem Roman „Familie, Liebe und andere Sorgen“ mit viel Wortwitz über eine junge Frau, deren Ziele im Leben zunächst ganz andere waren, als sich um ein Kind zu kümmern und um Liebe scheinbar kämpfen zu müssen. Jede Frau dürfte sich in einigen Szenen wieder finden, sei es als junge Mutter, als diejenige, die sich im Traumjob verwirklichen will oder als Frau, die sich innerhalb ihrer Beziehung in Frage stellt – und sei es nur, weil andere plötzlich so viel attraktiver wirken als man selbst es zu sein scheint. Der Erzählstil ist sehr flüssig, spritzige Dialoge und die Darstellung innerer erlebter Rede der Hauptfigur machen deren Erleben für jeden Leser nachvollziehbar. Insgesamt wird das Leseerlebnis so sehr lebendig und man fiebert mit Adele mit, wie es ihr gelingen mag, ein gemeinsames Leben mit Basti aufzubauen und ihrer Liebe zu Markus eine Chance zu geben.

Vielen Dank für diese Rezi.
[wpshopgermany product=“28″]

 

Geschrieben am

Könnt ihr euch noch …

an unsere Illustratorenausschreibung erinnern?

Vor einigen Wochen rief rief ich junge Illustratoren auf, sich an der Ausschreibung unseres Buches „Tierische Freunde – Helfer auf vier Pfoten“ zu beteiligen. Das Debütwerk unseres blinden Autors Thomas Löffler wird als Kinder-/Jugendbuch demnächst an den Start gehen.
Die Wahl fiel auf die Zeichnerin Lisa Engelhard. Nun liegen erste Ergebnisse vor und ich muss sagen, unsere Wahl war gut!

Nachstehend einige Bilder für euch …

Im Tierheim- Oskar sitzt traurig abseits

[divider type=“space“]

Oskar und Tanja gehen spazieren

[divider type=“space“]

Timmi stellt einen Verbrecher

 

Wie gefallen euch diese Bilder? Wollt ihr noch mehr sehen?
Bald  in „Tierische Freunde – Helfer auf vier Pfoten“ von Thomas Löffler

 

Geschrieben am

Von Janusköpfen und Kippfiguren

Ab heute geht unser neuestes Buch an den Start.

Zum Inhalt:
In einem Zeitraum von 6 Jahren – 1965 bis 1970 – erzählt die junge Maria Bauer nach ihrem DDR Staatsexamen zur Krankenschwester von ihrem Weg bis zu ihrer wahren beruflichen und persönlichen Identität. Geschichtlicher Hintergrund ist der Titelkampf um den damaligen Staatstitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit“ im Gesundheitswesen der ehemaligen DDR. Gleichzeitig wird der steinige Weg, heraus aus politischen und gesellschaftlichen Zwängen, geschildert, der letztendlich in einer abenteuerlichen Flucht gipfelt.

Dieses gefühlvolle Buch ist per Download oder Print Version erhältlich. Direktbestellungen gern unter bestellung@verlagshaus-el-gato.de
ISBN: 978-3-943596-07-6 380 Seiten, Softcover 12,90 Euro