Geschrieben am

Oskar und Freunde

Gerade noch rechtzeitig ist das Buch unseres blinden Autors Thomas Löffler mit dem Titel „Oskar und Freunde“ fertiggeworden. Nun warten wir sehnsüchtig auf die Versandmitteilung der Druckerei.

Oskar und Freunde ist ein klassisches Kinderbuch. Der Labrador Oskar wird mitten in der Nacht auf einem Rasthof ausgesetzt, ins Tierheim gebracht und dort von Familie Marbach adoptiert. Während Oskar sich noch bei seiner neuen Familie einlebt, geschehen in der Stadt seltsame Dinge. Ein Junge fällt in eine Felsspalte, Giftköder fordern ihre Opfer und ein totes Pferd auf der Koppel. Am Ende gelingt es Oskar mithilfe seiner neuen menschlichen und tierischen Freunde einen waschechten Kriminalfall aufzuklären.

Das Buch ist kindgerecht geschrieben und daher für Kinder ab 7 Jahren geeignet. Gleichzeitig haben wir es so gestaltet, dass kreative Kids die zahlreichen Illustrationen selbst ausmalen können.

Wir finden: Ein schönes Weihnachtsgeschenk

Ihr könnt es bereits jetzt bei Amazon oder direkt im Verlag vorbestellen. Der Preis beträgt 9,90 Euro bei 142 Seiten

Wir rechnen mit der Auslieferung in der kommenden Woche!

 

Geschrieben am

Coverentscheidung für Oskar und Freunde

 

Dank eurer vielen Kommentare haben wir uns heute noch einmal rangesetzt, und letztendlich ist ein ganz anderes Cover entstanden. So gefällt es uns aber jetzt und geht dann am Montag in die Druckerei.
So kann auch dieses schönes Kinderbuch mit zahlreichen Illustrationen von Lisa Engelhardt noch vor Weihnachten Kinderaugen zum Glänzen bringen.

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe

Geschrieben am

Im Schatten der Rache

Wie ist das eigentlich? Lesen Erwachsene auch Jugendbücher oder Jugendliche Erwachsenenromane?

Bei  dem Titel „Im Schatten der Rache“ ist der Übergang so fließend, dass es schwer ist zu bestimmen, wann das Jugendbuch aufhört und der Thriller anfängt. Auf jeden Fall habe ich beim Lektorieren vor lauter Spannung hin und wieder vergessen zu redigieren, und musste ein zweites oder drittes Mal drüber gehen.

Der noch sehr jungen, aber schon professionell schreibenden Autorin Pamela Gelfert, ist hier ein absolutes Meisterstück gelungen. Nach ihrer Trilogie „Sklavin des Schicksals“, die beim AAVAA-Verlag  veröffentlicht wurde, wagt sie sich in ein ganz anderes Genre. Dem Thriller.

Zur Handlung: Protagonist Daniel Winter wird Zeuge, wie seine Frau Jennifer während der Flitterwochen erschossen wird. Ab diesem Moment gilt sein gesamtes Denken und Handeln nur einer Sache: Seiner Rache.

Er will den Mörder töten. Dazu nimmt er viel in Kauf, sogar die jahrelange Trennung von seiner Familie. Aber irgendwann fangen die Grenzen zwischen Gut und Böse an zu verwischen. War Matthew Schneider, Mitarbeiter einer geheimen staatlichen Organisation, der Schütze? Oder doch der gefürchtete Gangster Kevin Laurent? Daniel wird Mitglied der geheimen Organisation. Und damit fangen seine Probleme erst an.

Ab 20. Oktober im Handel

Geschrieben am

Hochlandfuchs

Hochlandfuchs

Hochlandfuchs

vom Claudia Schwarz

ist der Titel des kommenden Romans, in dem Schottlandfans voll auf ihre Kosten kommen werden.

Der Roman lässt die Leser in die raue Romantik der schottischen Highlands und deren machtvolle Clans gegen Ende des 17.Jahrhunderts eintauchen und an der sich über alle machtpolitischen und standeswidrigen Grenzen hinwegsetzenden Liebe des jungen, englischen Viscounts Raven zu Sionnach, der mittellosen Tochter eines einfachen Hochlandbauern, teilhaben.

Man schreibt das Jahr 1689. Das englische Parlament erklärt König James IIV. von England und Schottland für abgesetzt und erhebt stattdessen William II. auf den Thron. Die Willkür dieser Entscheidung ruft bei vielen Schotten deutliches Missfallen hervor. Besonders die Hochlandclans weigern sich, William als Herrscher anzuerkennen und stehen weiterhin treu hinter James. Auch der Clan MacDonell of Glengarry, ein einflussreicher Zweig des mächtigen MacDonald- Clans, unterstützt den gestürzten Monarchen. Die achtzehnjährige Sionnach, Tochter eines Bauern aus Glenfinnan, deren Familie dem Clan MacDonell angehört, hält sich jedoch nicht mit Politik auf. Ihr Interesse gilt vorrangig der Wahl eines geeigneten Ehemanns. Wenn auch arm und des Schreibens und Lesens nicht mächtig, so ist sie doch glücklich in ihrer kleinen Welt an den Ufern des Loch Shiel. Ihr Leben nimmt allerdings eine schlagartige Wendung, als es den Anschein hat, dass Bruder und Vater aus einer Schlacht, in die sie ihrem jakobitisch ausgerichteten Chief gefolgt sind, nicht mehr heimkehren. Der Herbst naht, und die Nahrung wird knapp. Um ihr Überleben und das ihrer Tochter und der beiden kleinen Söhne zu sichern, sieht die Mutter keinen anderen Ausweg, als Sionnach fortzuschicken. Schweren Herzens verlässt Sionnach ihr Dorf und sucht sich Arbeit. Auf ihrem Weg trifft sie unvermittelt auf ihren heimkehrenden Halbbruder Brendan und erfährt von ihm, dass auch der Vater die Schlacht überlebt und danach gemeinsam mit einigen Männern das Vieh eines anderen Clans gestohlen hat. Sein Anteil, eine Kuh, wird die Familie über den Winter bringen. Zutiefst erleichtert, lässt Sionnach sich von Brendan wieder heimschicken. Doch sie kommt nicht weit, denn unversehens läuft sie zwei englischen Soldaten in die Arme, die sie als willkommenes Freiwild ansehen. Brendan, der ihre Hilferufe hört, rettet seine Schwester im letzten Moment. Aber die Erleichterung ist nur von kurzer Dauer, denn es nähert sich ein weitere englische Patrouille, die den jungen Schotten außer Gefecht setzt und mitsamt seiner Schwester des Viehdiebstahls beschuldigt und verhaftet.
Verzweifelt warten die Geschwister im Gefängnis von Fort Inverlochy auf ihre Verhandlung, deren schlimmster Ausgang ihren Tod bedeuten würde. Doch dazu kommt es nicht, denn der Hauptmann des Forts, James Hamilton, verdient sich auf illegale Weise ein Zubrot, indem er kleinere Diebe und andere unbedeutende Gefangene in regelmäßigen Abständen als Arbeitskräfte an einen anonymen Kunden verkauft. Kenneth Walden, so dessen Name, ist Kämmerer und handelt im Auftrag eines englischen Dukes, der, statt sich des transatlantischen Sklavenhandels zu bedienen, die billigere Variante von Strafgefangenen vorzieht. Auch Brendan und Sionnach ereilt dieses Schicksal, und sie werden auf seine Burg Fitheach Creag nach Northumberland verschleppt. Während man Brendan dazu zwingt, unter dem grausamen Aufseher Master Marcus in einen nahegelegenen Steinbruch zu arbeiten, muss Sionnach fortan dem jungen Viscount
Raven als Zimmermagd dienen. Ihre schottische Herkunft erschwert den Geschwistern den Stand auf Feindesseite zusätzlich. Mit der Hoffnung, ihre Schuld nach einer Weile abgegolten zu haben, unterwirft Sionnach sich zunächst ihrem Los. Doch ihre Zuversicht, irgendwann heimkehren zu dürfen, zerschlägt sich, als sie erfährt, dass der Duke niemals vorhatte, ihr und ihrem Bruder jemals wieder die Freiheit zu schenken. Doch trotz der Aussichtslosigkeit ihrer Situation gibt Sionnach nicht auf und versucht alles, um Brendan aus dem Steinbruch zu befreien und mit ihm zu fliehen.

Falls Ihr auf dieses Buch neugierig geworden seid … in zwei Wochen erscheint es im Handel!

Geschrieben am

Neue Website

[list style=“circle“]Wir sind umgezogen! [/list]

Frischer – Moderner – Professioneller

Noch ist die neue Website nicht komplett, noch läuft nicht alles rund, aber ich freue mich, dass wir endlich soweit sind, dass wir umziehen können und euch unsere neue Seite präsentieren können. Basierend auf einem WordPress Themes, können wir hier schneller agieren, das Design ist moderner und vor allem, bietet sich hier die Möglichkeit, Videos zu integrieren. Gleichzeitig haben wir jetzt einen eigenen Shop integriert, wir sind gespannt, ob er von euch, den Lesern, angenommen wird.

Mir ist klar, dass ich es niemals allen Leuten recht machen kann, einigen „netten“ Lesern sowieso nicht. Dennoch freue ich mich, wenn ihr mir helft, die neue Site noch ansprechender zu gestalten. Bitte helft mir mit eurem Feedback Fehler aufzuspüren und auszumerzen.

Als besonderen Startbonbon haben wir uns folgende Aktion ausgedacht:

Die ersten drei Besteller eines Printbuches erhalten einen Fanartikel passend zum bestellten Buch gratis dazu.

Die ersten drei Downloadkunden erhalten einen zweiten Download gratis.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Testen …

Geschrieben am

Von Janusköpfen und Kippfiguren

Ab heute geht unser neuestes Buch an den Start.

Zum Inhalt:
In einem Zeitraum von 6 Jahren – 1965 bis 1970 – erzählt die junge Maria Bauer nach ihrem DDR Staatsexamen zur Krankenschwester von ihrem Weg bis zu ihrer wahren beruflichen und persönlichen Identität. Geschichtlicher Hintergrund ist der Titelkampf um den damaligen Staatstitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit“ im Gesundheitswesen der ehemaligen DDR. Gleichzeitig wird der steinige Weg, heraus aus politischen und gesellschaftlichen Zwängen, geschildert, der letztendlich in einer abenteuerlichen Flucht gipfelt.

Dieses gefühlvolle Buch ist per Download oder Print Version erhältlich. Direktbestellungen gern unter bestellung@verlagshaus-el-gato.de
ISBN: 978-3-943596-07-6 380 Seiten, Softcover 12,90 Euro

Geschrieben am

Mein Kind soll leben

Mein Kind soll leben Frontcover

 

Die Autobiografie der Autorinnen Hedwig und Claudia Kleineheismann geht in die zweite Veröffentlichungsrunde.

Nachdem sämtliche rechtliche Hindernisse aus dem Weg geräumt wurden, das Cover erneuert und der Text noch einmal korrigiert wurde, freuen wir uns, dass sich die Autorinnen entschieden haben, dem Verlagshaus el Gato die weiteren Veröffentlichungsrechte zu übertragen.
Der Leser begleitet die Autorinnen auf ihrem schwierigen 30-jährigen Weg, von der Aussage der Ärzte: „Ihr Kind wird nicht alt werden. Mit diesem schweren Herzfehler wird Claudia sicher ihren dritten Geburtstag nicht erleben.“, bis hin zur Aussage von Claudia: „Heute bin ich gesund“
Ein Buch, das Mut macht, das Kraft spendet und unsere eigenen Probleme zu Problemchen werden lässt.

ISBN: 978 – 3-943596-31-1 zum Preis von 12,90 Euro als Taschenbuch erhältlich
Bestellungen nehmen wir unter: bestellung@traumstunden-verlag.com entgegen.

Geschrieben am

viking – Eine große Reise

viking-Eine große Reise - Cover vorn

Kann man zu unterschiedlichen Zeiten am gleichen Ort sein? Natürlich! Was aber geschieht, wenn tausend Jahre dazwischen liegen? Dieser Frage muss sich Robert Kern nach einem Autounfall auf den Äußeren Hebriden stellen. Er findet sich in der Zeitepoche der Wikinger wieder.

Wird es ihm gelingen die zahlreichen Herausforderungen einer vergangenen Zeit zu bestehen, den blutrünstigen Olav zu besiegen, und den Weg zurück zu seiner Tochter Lisa zu finden?

neue Termine: Präsentation des Buches und der eigenen Whiskysorte

Whiskyschiff Zürich 29. November – 02. Dezember 2012


viking-Eine große Reise P-Buch ISBN: 978-3-943596-06-9 ab 9.Juli 2012 für 12,90 Euro im Handel