Susanne Leuders

Susanne Leuders

Vita:

Susanne Leuders

Mit dem Schreiben fing Susanne Leuders an, als sie 2011 mit ihrer Familie für zwei Jahre nach Belgien ging und im ersten Jahr beruflich pausierte. Bisher hatte sie ihre Kreativität immer in ihrem Beruf als Grundschullehrerin und ihrem Hobby – dem Singen in Rock-, Pop-, Soul- und Jazzbands – ausleben können. Doch nachdem sie für den Auslandsaufenthalt beides zeitweilig aufgeben musste, erfüllte sie sich endlich einen langjährig gehegten Wunsch: Das Schreiben eines Romanes.
So entstand die Etenya-Saga, eine Fantasy-Trilogie für Jugendliche und junge Erwachsene, die 2014/2015 im Verlagshaus el Gato erscheinen wird. Darüber hinaus wurden einige ihrer Kurzgeschichten für Anthologien des net-Verlags ausgewählt.

Werke:

Etenya-Saga Band 1 – Soyala – Zeit der Wintersonnenwende, Fantasyroman, veröffentlicht im März 2014 (Verlagshaus el Gato) 

Cover Etenya Bd. 1

Etenya-Saga Band 2 – Onida – Die Ersehnte, Fantasyroman, veröffentlicht im Oktober 2014 (Verlagshaus el Gato)

Etenya Band 2

Etenya-Saga Band 3 – Satinka – Zauberhafte Tänzerin, Fantasyroman, veröffentlicht im März 2015, (Verlagshaus el Gato)

Etenya-Band-3-Cover

Angels Fall – veröffentlicht im Oktober 2015 (Verlagshaus el Gato)

2 Gedanken zu „Susanne Leuders

  1. Hallo Frau Leuders,
    Etenya Saga Teil I war das erste e-book welches ich mir für meinen neu erworbenen e-book-reader kaufte. Absolut fasziniert davon, erwarb ich auch den 2. Teil, den ich vor knapp 2 Stunden beendete. Noch im Lesefieber, kaufte ich mir umgehend vorhin den 3. Teil und war…….zutiefst schockiert.
    Die ersten Seiten (bin mitllerweile auf S. 20) nahm ich noch an, dass es sich um eine Traumsequenz handeln würde. Volkommen entsetzt las ich die ersten Seiten und hoffte mit jeder weiteren Seite, auf eine Erklärung. Zwischen dem Ende des 2. Teils und dem Beginn des 3. Teils scheinen Welten verloren gegangen zu sein, da es (zumindest bis jetzt) keine Erklärung gab, was zwischen dem Ende des 2. Buches und dem Beginn des neuen Buches passiert ist. Möglicherweise klären Sie irgendwo im Buch was passiert ist, doch bis dahin muss ich mich mit einer vollkommen veränderten, mir nicht mehr sympathischen Hauptperson auseinander setzen. Es widerstrebt mir zutiefst, das so abrupt ein bis daton aufgebautes Bild zerstört wird.
    Ich bin so verärgert darüber, dass ich ernsthaft übrlege, diesen dritten Teil nicht weiter zu lesen und lieber des Ende des 2. Teils gut in Erinnerung behalte.
    Ich bin sehr enttäuscht..
    Dagmar

    1. Liebe Dagmar,
      herzlichen Dank für Ihre ehrliche Rückmeldung zur Etenya-Saga.
      Ich kann Sie wirklich nur ermutigen, auch den dritten Teil – Satinka – Zauberhafte Tänzerin vollständig zu lesen. Wir können Ihnen versprechen, dass Ihre Ausdauer belohnt wird.
      Herzliche Grüße
      Viola Kreilaus

Schreibe einen Kommentar zu Viola Kreilaus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.